Die Idee zu Beginn

 

FAMILIÄRE ATMOSPHÄRE

 

Der Altersruhesitz Residenz Schloß Stetten ist nicht denkbar ohne die Burg, die Burganlage, ehemalige Gutsgebäude, Geschichte und lange Tradition des Hauses Stetten. Vor über 900 Jahren zog die Familie v. Stetten von Künzelsau kommend nach Stetten ob Kocher, später Kocherstetten und errichtete dann zwischen 1180 und 1220 die Burganlage. Bergfried, Schildmauer und Teile der Befestigungsanlage stammen noch aus dieser Zeit. Im Laufe der Jahrhunderte gab es zehntausende Burgen und Schlösser, aber wenige werden auch nach 900 Jahren von der gleichen Familie bewohnt.


Die Idee eines Altersruhesitzes war mir schon in den 60-er Jahren gekommen als meine Großmutter nicht mehr in ihrem Haus gepflegt werden konnte und ins Pflegeheim kam. Zwar als Privileg in ein Einzelzimmer, aber winzig klein. Hier muss es eine Zwischenlösung geben in einer eigenen Wohnung, aber notfalls auch Rundumversorgung und Pflege.

 

So beschlossen wir das „ländliche Augustinum“ aufzubauen (den Namen „ländliches Augustinum“ durften wir aber nicht verwenden), nicht viele hundert Menschen in einer Bettenburg, sondern mehrere individuelle Häuser an und um die Burg.


Die Anfänge waren sehr schwierig. Die tägliche Hauptbelastung trug meine Frau Silvia. Für mich war es
auch eine Doppelbelastung, da ich zugleich Richter, dann Professor für Handels- und Wirtschaftsrecht und später Abgeordneter des Deutschen Bundestags war.


Unsere drei Kinder haben schon früh mitgeholfen und einen typischen Familienbetrieb kennengelernt, in dem alle füreinander und miteinander gearbeitet und gelebt haben und damit ein gutes Rüstzeug für ihren Lebensweg bekommen. Alle drei sehen Schloß Stetten als ihre Heimat und ihr Zuhause. Sie halten zusammen und tragen mein Ansinnen und Wirken in die nächste Generation.


Meine Frau ist inzwischen „pensioniert“ und wirkt noch im Hintergrund. Besonders erfreulich ist, dass meine Tochter Franziska seit 2010 Mitgeschäftsführerin und Willens und in der Lage ist, den sich in absehbarer Zeit zurücknehmenden Vater voll zu ersetzen. Sie verwirklicht damit Liebe zum Menschen, Liebe zur Natur und Liebe zur Tradition.

 

Wir wissen um unsere Verantwortung für unsere Bewohner, Mitarbeiter, Wohnungseigentümer und einer über 900-jährigen Familiengeschichte. Wir leben und lieben unsere Aufgabe. Wir freuen uns, wenn Sie ein Teil davon werden. 

 

Mit besten Wünschen und Grüßen,

Ihr 

 

 

Prof. Dr. Wolfgang Frhr. v. Stetten

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Residenz Dienstleistungs GmbH | Kontakt | Impressum