Der Residenzbeirat

was oder wer ist das?

Mit dem „Rat“ ist es so eine Sache. Abgesehen vom „guten Rat“ der bekanntlich teuer ist, wird „Rat“ verschieden ausgelegt. Manchmal als Titel für eine Einzelperson wie Studienrat, Hofrat, Kommerzienrat, Geheimrat, manchmal als Begriff für eine Versammlung verschiedener Personen mit gleichem Ziel, mit gleicher Aufgabe. Hier kennen wir z.B. Gemeinderat, Stadtrat, Ministerrat und Bundesrat, um nur einige zu nennen.

 

Am 27. Mai 2015 wurde in Schloß Stetten der Vertrauensrat gewählt. Er besteht aus fünf Mitgliedern, die – so sagt es der Name – das Vertrauen der Mitglieder genießen. Und ebenso das Vertrauen der Geschäftsleitung. Es ist die Aufgabe des Vertrauensrates als Bindeglied zu fungieren, Belange und Wünsche der Bewohner weiterzuleiten und gegebenenfalls vermittelnd zu wirken. Der Vertrauensrat hat ein Vorsitzenden, einen Vertreter und 3 weitere Mitglieder. Der Vertrauensrat wird in geheimer Wahl für die Dauer von 3 Jahren gewählt.

 

Zudem gibt es den Kranken-und Pflegeverein. Alle Bewohner der Residenz Schloß Stetten sind mit Zuzug und Entrichtung des Aufnahmebeitrages automatisch Mitglieder des „Privater Kranken- und Pflegeverein Schloß Stetten e. V.“ mit allen im Vertrag festgelegten Rechten und Pflichten. Der Vorstand des Kranken- und Pflegevereins besteht aus fünf Personen und wurde im September 2015 neu gewählt. Außerdem ist die Residenz Schloß Stetten durch einen Geschäftsführer vertreten. Der Vorstand wird auf 3 Jahre gewählt.

 

Dann haben wir einen Heimbeirat. Der Heimbeirat ist eine gesetzlich erforderliche Einrichtung, die dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, Unterabteilung Heimaufsicht, untersteht. Wahl und Wahlverfahren sind von der Heimaufsicht vorgeschrieben und werden entsprechend überwacht. Der Heimbeirat ist für die Kranken- und Pflegestation Schloß Stetten und die dortigen Bewohner zuständig. Er besteht aus drei Personen. Der Heimbeirat wird gemäß Vorschrift für die Dauer von 2 Jahren gewählt.

 

Eine weitere Funktion vertritt Wilhelm Hofmann, wohnhaft in Kocherstetten. Er ist Vertreter der externen Eigentümer, d. h. er ist Ansprechpartner für alle Eigentümer, die nicht selbst in Schloß Stetten wohnen. Der Vertreter der externen Eigentümer wird ebenfalls alle 3 Jahre neu gewählt.

 

 

Aber wer und was ist nun der Residenzbeirat? Und welche Aufgaben hat er? Wer wählt ihn?

 

Der Residenzbeirat ist der Zusammenschluss der oben genannten vier Vertretungen mit ihren jeweils ganz unterschiedlichen Aufgaben. Er besteht somit aus Vertrauensrat (5), Heimbeirat (3), Kranken- und Pflegeverein (3 Stimmberechtigte) und dem Vertreter der externen Eigentümer (1).

 

Diese 12 Personen bilden in ihrer Gemeinschaft den Residenzbeirat, der die Gesamtinteressen der Residenz vertritt. Die 12 stimmberechtigten Mitglieder wählten aus ihrer Mitte den Vorsitzenden des Residenzbeirates und seine Vertreterin.

 

Der Vorsitzende hat die Aufgabe, die Mitglieder des Residenzbeirates zu regelmäßig stattfindenden Zusammenkünften (Sitzungen) mit der Geschäftsleitung einzuladen und die Sitzung zu leiten. Dabei können anstehende, allgemein interessierende Fragen, Probleme, Anregungen usw. besprochen werden. Die Geschäftsleitung gibt jeweils einen Bericht über Stand und Entwicklung der Residenz.

 

(geschrieben vom Vorsitzenden des Residenzbeirats)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Residenz Dienstleistungs GmbH | Kontakt | Impressum